...schon wieder mal viel zu spät...

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Amilobilder
   Amilotest NotebookJournal
   Tuxmobil
   Linux on Laptops
   Geizhals Amilo1667G
   Der Nachfolger - Samsung R50
   Ubuntu 6.06 installieren





TuxMobil - Linux on Laptops, Notebooks, PDAs and Mobile Phones Linux On Laptops

https://myblog.de/a2d2

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ubuntu Test

Nachtrag zu UBUNTU:



Ubuntu Breezy Badger 5.10 (32 Bit) ließ sich in gleicher Weise, einfach lauffähig installieren. Startete jedoch mit der Kommandozeile. Doch dieses Problem war schnell beseitigt, indem man den VESA-Treiber in Xorg nutzte. Mit dem Befehl:
´sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg´
kann man menügeführt diese Anpassung lösen. Eine Auflösung von 1024 x war unter GNOME augenfreundlich. Weitere Anpassungen auf ATI Radeontreiber sind im Ubuntu-Wiki gut beschrieben.

Die Maschine lief auch hier mit leisem Lüfter und Powernowd, jedoch ergaben sich keine Vorteile in den Batterielaufzeiten. ACPI-Funktionen mit Suspend-Modus funktionierten auf Anhieb.

-------
...weitere Installationshinweise zum neuen Ubuntu 6.06 und Xubuntu, sowie
Stromsparen findet man in der LINKLISTE
1.7.06 14:07


KANOTIX-Test

Erster Eindruck:
(...sorry, die Einträge beziehen sich auf die Beiträge der Ur-Homepage, geschrieben im Dezember 2005)

Kanotix-04-2005 RC13 startet von der LIVE-CD und später von der HD, ohne irgendein Problem - bis zur grafischen Oberfläche. Man kann direkt flüssig arbeiten, mit Touchpad und mit Internetzugriff über Router (AVM, Fritz-Fon-Box). Einzig die Bildschirmauflösung ist auf max. 1024 x 768 begrenzt. ATI-Treiber müssen noch angepasst werden (Script). Dabei hilft Kano´s geniales RADEON-Script "install-radeon-debian.sh" von Kanos Scriptpage www.kanotix.com/files/ . Lediglich die Auflösung von "1280 x 800" ist in der jeweiligen Display-Zeile der /etc/X11/xorg.conf nachzutragen. Danach läuft KANOTIX mit ATI-X700 top.


...und gleichzeitig letzter Eindruck:

Leider habe ich heute, nach 11 Tagen Test, das Amilo zur Rückholung angemeldet, da es meine mobile Arbeit nur unzureichend unterstützt. Mit allen Tricks (Powernowd und Anderes), kam ich niemals über eine Akkulaufzeit von wenig mehr als 1 1/2 h hinaus (max 1:42h).
Trotz allem ist es ein sehr leises, schnelles und hochwertig verarbeitetes Gerät (wenn auch zu warm an der Unterseite, rechts). Das Energie-Management ist leider nicht besonders durchdacht, denn meiner Meinung nach harmoniert die Grafikkartenbestückung nicht mit dem Gesamtkonzept. Alternativ dazu könnte die Kapazität des verwendeten Akkus zu klein bemessen sein. Für mich ist es leider nicht brauchbar, da in dieser Preisklasse, wahrlich bessere Akkuwerte zu erzielen sind. (Jeder möge dazu sein eigenes Fazit ziehen).
1.7.06 13:44


getestete Komponenten

Xorg, ATI X700 | OK | schnell & unten warm

Sound | OK |

Touchpad | OK | sehr gut, kühl

Ethernet | OK |

WLAN, Broadcom | Test | NDISWRAPPER anpassen

PCMCIA, Express | | ungenutzt

Cardreader | | ungenutzt

USB | OK |

AKKU 4400 mAh | OK | sehr schwachbrüstig max 1:42h




29.6.06 22:50


TECHNIK

*

CPU: Typ: AMD Turion64 ML-32, Takt 1800MHz, Cache 512kB

*

Speicher: Kapazität 1024MB, Kapazität max. 2048MB, Typ DDR 333

*

Laufwerke: Festplatte 80GB, optische Laufwerke: DVD Multi-Brenner 6x/6x/DL

*

Bildschirm: Diagonale 15,4", Typ TFT WXGA-Display, Auflösung max. 1280x800

*

Grafik: Grafikchip ATI Mobility Radeon X700, Speicher 128MB DDR

*

Expansion Slot: PCMCIA ExpressCard

*

Schnittstellen: USB 3x USB2.0, LAN RJ45, W-LAN 802.11g, IEEE1394, Mic, Kopfhörer, ext. Monitor 15-Pol. D-Sub, DVI, S-Video

*

Audio: Soundkarte onboard, SPDIF-Unterstützung, Lautsprecher 2.1 integriert

*

Kommunikation: LAN Gigabit Ethernet, 10/100/1000 Mbit/s, Modem 56k V.92

*

Eingabe: Touchpad

*

Software: Betriebssystem Windows XP Home, Microsoft Works 8.0

*

Stromversorgung: Batterie LiIon Akku, 6 Zellen (4400 mAh), max. 2:10 h Laufzeit (Herstellerangabe, Praxiswert ~ 3 Std. erreichbar ???), Netzbetrieb

*

Maße: Abmessungen (BxHxT) 360x37x269mm, Gewicht 3,1kg
29.6.06 22:32


...warum nur, warum...

...fragt man sich, tue ich mir das wieder an - noch´n Blog.
Doch ich bin ja freundlich und möchte nun mal sehn, wofür ich "myblog" noch gebrauchen kann - und da wäre noch eine Ablösung meiner Linuxpage über meinen damaligen Siemens-Amilo 1667G - Volksnotebook4.
Da ich mit meinem Provider FREENET kürzlich solchen dicken Crash hatte und die leider nicht sehr entgegenkommend waren, steht da noch diese Website über den Amilo auf Freenet´s Grund und Boden, zu deutsch, bei denen gespeichert - und das muß weg, wenn ich gehe.
Da diese Seite noch immer außergewöhlich hohe Zugriffe pro Tag aufweist, will ich nicht die ganzen Besucher vergraulen und schaffe mal hier ein "neues Zuhause". Müßte eigentlich auch gehn, denn ich habe ja mittlerweile noch andere Blogs bei anderen Anbietern, die ähnlich gut funktionieren.
Ich meine zwar, daß ich damals, bei dem allerersten Laptop, nur Quatsch mit Soße geschrieben habe, weils mein Erstlingswerk war und auch nur ein erster Eindruck, weils Gerät zurück ging - aber ich probiers eben nochmal.
Mal sehn, was rauskommt - denn "myblog" gefällt mir wegen des Gästebuchs und Email-Integration gut.
...mit Rudi-Carrel zitiert: "...lass Dich überraschen..."
29.6.06 17:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung